Bibliothekarischer Austausch

Hylton

Nach drei Jahren ist es wieder so weit. Erneut findet ein Fachaustausch zwischen der Stadtbibliothek Köln und der Indianapolis Public Library statt. Am 26. September kommt Mary Agnes Hylton, Leiterin der Eagle Branch, für zwei Wochen nach Köln.

Dies ist der dritte Fachaustausch zwischen den Bibliotheken. 2012 war Nicole James  Wochen in Köln. 2013 hat Cordula Nötzelman drei Wochen in Indianapolis verbracht. Danach gab es auch 2014 eine gemeinsame One Book Two Cities Lese-Aktion und 2015 eine erfolgreiche gemeinsame Skype-Veranstaltung mit dem Jugendbuchautor John Green.

Während die ersten beiden Fachaustausche dazu dienten einen Überblick von beiden Bibliothekssystemen zu gewinnen, ist der Schwerpunk dieses Besuches die Integrationsarbeit und die Arbeit mit Flüchtlingen. Frau Hylton ist seit 35 bei der Indianapolis Public Library tätig und leitet seit 2005 die Eagle Branch. Diese Zweigstelle befindet sich in einem Stadtviertel mit einem hohen Migrantenanteil. 17% der Bevölkerung ist ausländischer Herkunft, größtenteils aus Mexiko, aber auch aus Zentral Amerika und Afrika. Frau Hylton wird von Ihrer Arbeit mit diesen Gruppen berichten und das Integrationsangebot der Indianapolis Public Library präsentieren.

Als Teil ihrer Hospitation in Köln wird sie Zeit im Sprachraum, dem neuen Begegnungsort neben der Zentralbibliothek, verbringen. Dort haben verschiedene Willkommensinitiative Platz und Ressourcen um mit Flüchtlingen zu arbeiten. Dazu wird sie auch in Stadtteilbibliotheken und in verschiedenen Abteilungen der Zentralbibliothek hospitieren, um einen Einblick in den Bibliotheksalltag zu gewinnen.

Dies wird Frau Hyltons erster Besuch in Deutschland sein, und, außer einem Aufenthalt in England, ihr erster Europabesuch. Sie ist überglücklich Köln besuchen zu dürfen und ein Land zu erleben deren Sprache sie nicht beherrscht. In den letzten Wochen hat sie fleißig etwas Deutsch gelernt. Sie möchte möglichst viel von der Stadt sehen und will ganz besonders eine Messe im Kölner Dom besuchen. Sie freut sich auch darauf authentische deutsche Speisen zu probieren und natürlich auch ein Kölsch zu trinken.

Frau Hylton stammt aus einer „Bibliotheksfamilie.“ Ihr Ehemann Mike Hylton arbeitet als Public Services Associate bei der Irvington Branch der Indianapolis Public Library. Ihre Tochter ist die stellvertretende Leiterin von Indy Reads Books, eine gemeinnützige Buchhandlung von neuen und gebrauchten Büchern in Indianapolis, deren Erlös IndyReads unterstützt. Diese  Alphabetisierungsinitiative ist ein Kooperationspartner der  Indianapolis Public Library. Ihre Familie ist genauso begeistert von ihrem Austausch wie sie selbst.Während ihres Aufenthalts wohnt sie privat bei einem langjährigen Mitglied des Freundeskreises, Alice Gneipelt. Frau Gneipelt und eine kleine Delegation von Bibliotheks- und Freundeskreismitgliedern werden Frau Hylton am Düsseldorfer Flughafen empfangen. Frau Gneipelt freut sich sehr auf diesen Besuch, denn sie hat gerne internationale Gäste und ist überhaupt sehr aktiv bei verschiedenen Städtepartnerschaftsvereinen. Sie ist Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Köln-Klausenburg (Rumänien) und reist diesen Herbst mit dem Partnerschaftsverein Köln-Cork nach Irland. Für Frau Hylton hat sie schon einige Ausflüge geplant, damit sie von Köln und Umgebung etwas sehen kann. Frau Hylton bleibt bis zum 08.10 in Köln.